17. November 2001: Festabend zum 75-jährigen Bestehen

Am Samstag, dem 17. November 2001, fand im Alten Rathaus in der Vorstadtstraße eine "Festliche Soiree" statt. Der Vorsitzende, Norbert Müller-Adams, hatte zum 75. Geburtstag der Bühnenvereinigung eingeladen. Die Aufbruchstimmung, die zu dieser Zeit im Verein herrschte, konnte man an diesem Abend "mit den Händen greifen". So hatte der neue Spielleiter des Vereins, Rainer Metzger, einem Abend "à la Comédie" den Vorzug gegeben. Mehrere kurze Stücke wurden gezeigt, Persiflagen von Alltagssituationen aufbereitet, an gesellschaftlichen Phänomenen Kritik geübt. Dabei stand nicht so sehr das gesprochene Wort, aber um so mehr die Mimik und Gestik im Mittelpunkt. Die Darstellerinnen und Darsteller konnten dabei alle "schauspielerischen Register" ziehen. Und sie taten dies gekonnt.

Vereinsmitglied Horst Ziegler, der an diesem Abend die Festansprache hielt, meinte, dass dieses Laienspiel anders sei, als das, was das Saarwellinger Publikum bisher von der Bühnenvereinigung kannte. Mit seinem Aufruf "Geh diesen Weg weiter, Bühnenvereinigung!" ermunterte er Spielleiter und Darsteller und den gesamten Verein "neue Wege" zu gehen. Ehrungen von verdienten Mitgliedern gehören zu einem Verein. Am 17. November 2001 wurden Anneliese Marquardt, Gregor Hild, Josef Keller, Josef Lauer und Werner Spuhler Ehrenmitglieder des Vereins. Seit dem 17. November 2001 hat die Bühnenvereinigung einen Ehrenvorsitzenden. Die Ernennungsurkunde über- reichte der Vorsitzende dem Vereinsmitglied Horst Ziegler. Norbert Müller-Adams formulierte: "Horst Ziegler hat sich um die Bühnenvereinigung verdient gemacht!" Weitere Vereinsmitglieder wurden geehrt. Die Goldene Ehrennadel (mehr als 40 Jahre Mitglied) erhielten: Heinrich Hild, Gregor Hild, Josef Keller, Ehrenfried Lauer, Josef Lauer, Leonie Lauer, Anneliese Marquardt , Maria Puhl und Werner Spuhler. Die Silberne Ehrennadel (mehr als 25 Jahre Mitglied) erhielten Karl Ludwig Heckel, Franz Huber, Paul Klein, Inge Puhl, Liesel Puhl, Monika Wunsch und Edith Ziegler.

Die "Festliche Soiree" wurde mit Musik und Gesang umrahmt. Es wirkten dabei mit: Elfie Rosar als Sängerin, Andreas Marx (Diefflen) als Klavierpianist und Sänger und eine Dixie-Land-Band. Der Vollständigkeit halber: Auf der Bühne agierten: Joachim Becker, Elfriede Bohnenberger, Silvia Freichel, Tanja Jochem, Esther Kallenborn, Paul Klein, Gerhard Maiworm, Norbert Müller-Adams, Elfie Rosar, Carolin Schuh, Christian Weyand.