14. & 21. Januar 2006: "Liebling, ich bin da"

"Liebling, ich bin da!" So begrüßt - normalerweise - der Ehemann seine Ehefrau, wenn er "schweißgebadet" von der täglichen Arbeit zurückkehrt.
Doch in der Boulevardkomödie von Jack Popplewell, die am 14. und 21. Januar 2006, in der Festhalle aufgeführt wurde, ist das anders. Es kommt dort zu einem häuslichen Rollentausch.

Wie präsentierte sich die Bühnenvereinigung (laut Saarbrücker Zeitung): "super vorbereitet, in bester Spiellaune... bekömmliche Theaterkost... weder zu schrill noch zu träge, weder Klamauk noch Melodram. Nicht zu schnell und nicht zu langsam. Humor im grünen Bereich."


Die Darsteller im einzelnen waren:
Thorsten Bahr, Joachim Becker, Jürgen Freichel, Silvia Freichel, Tanja Jochem, Esther Kallenborn, Margit Lang, Oranna Reinhart, Christian Weyand. Die Spielleitung hatten Rainer Metzger und Paul Klein.
Vor und hinter der Bühne, vor und nach der Aufführung wirkten mit: Ferdi Alt, Giancarlo Spina, Josef Lauer, Leonie Lauer, und Horst Ziegler.
Nicht zu vergessen ist der "Regisseur im Hintergrund", der Vorsitzende Norbert Müller-Adams. Allen gebührt Dank und Anerkennung.